Controlling-Lexikon

Strategische Lücke

Die strategische Lücke bezeichnet die Differenz zwischen strategischen Zielen und den mit maximaler Ausnutzung der operativen Mittel erzielbaren Ergebnisse. Es handelt sich hier also nicht um die Abweichung der wirklichen Situation vom gesteckten Ziel (Soll-Ist-Vergleich), sondern um die mangelnde Übereinstimmung der Unternehmensstruktur mit den strategischen Zielen.

Die strategische Lücke macht deutlich, dass tiefergreifende strukturelle Veränderungen notwendig sind, um die längerfristigen Ziele zu erreichen.

Wie kann die strategische Lücke geschlossen werden?

Es müssen ausführliche Analysen durchgeführt werden (z.B.Wertanalyse), um grundlegende strukturelle und organisatorische Mängel zu beseitigen. Es sind neue Strategien zu entwickeln bzw. die bestehenden strategischen Zielstellungen zu überdenken und zu optimieren.

Siehe auch

Strategisches Controlling Portfolioanalyse Szenariotechnik

Zurück
Powered by