Rechnungswesen-Lexikon

Kosten

Als Kosten bezeichnet man den in (zumeist in Geld) bewerteten Verzehr von Ressourcen bzw. Produktionsfaktoren (Material, Arbeitskraft, Fläche oder Know-how) zur Erstellung einer betrieblichen Leistung.

Entgegen landläufiger Auffassung sind Kosten damit nicht zwangsläufig dasselbe wie Aufwand. Zwar können die Begriffe im betrieblichen Alltag in vielen Fällen tatsächlich deckungsgleich benutzt werden. Spenden, Verluste aus Wertpapiergeschäften oder Reparaturen aber stellen keine Kosten dar, weil sie nicht direkt der Erstellung einer bestimmten betrieblichen Leistung zugeordnet werden können. In diesen Fällen handelt es sich um Aufwendungen.

Zurück
Powered by